Donnerstag, 3. Januar 2008



C O M M U N I O

(lat.: Gemeinschaft)
Ein Gesang, der in der katholischen
Liturgie nach der Austeilung der Hostie erklingt.



Mitspielen im OPUS Netzwerk kann jede Domäne, sofern sie über mehr Spieler als Spielleiter (Orga-Mitglieder) verfügt und pro Jahr mindestens 4 wirkliche Live-Treffen abhält.

Wer eine eigene Vampire: Requiem LIVE Runde ins Leben rufen möchte, findet bei uns Hilfe beim Aufbau: Schreib einfach die Orga der OPUS Domäne an, die Deinem Wohnort am Nächsten liegt.

Wer keine OPUS Domäne vor Ort hat und auch keine gründen kann oder will, kann trotzdem mitspielen: Schreib die Orga der dir nächstgelegenen Domäne an und steig bei der dortigen Runde als Spieler ein. Damit hat Dein Vampir eine "Heimat" und eine zuständige Orga, und Du kannst mit dem Charakter zu allen OPUS Domänen fahren.

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, kannst du diese jederzeit gerne im OPUS Forum einbringen!

Die Domänen im OPUS Netzwerk sind:





A U G S B U R G


Die Welt der Dunkelheit ist eine bösartige und harte Welt, mit tiefen Abgründen und schwindelnden Höhen. Das gilt auch für Augsburg. Zwischen den modernen Gebäuden, Altbauten und leerstehenden Häusern huschen Schatten umher und verschwinden in tiefen Schächten, während in einer Galerie fahle Gesichter die stumme wogende Menge betrachten. Die kleinen Gässchen werden von flackernden Lampen erhellt und die Schritte der Passanten verhallen nicht ungehört. In den Bars, Clubs und Cafés lauern Bestien, die Unwissende nicht von normalen Menschen unterscheiden können und wer weiß, ob sie nicht schon seit Jahrzehnten oder noch länger dort auf etwas warten. Auf dich?!

Die Requiem Domäne Augsburg hat sich zum Jahresstart 2008 gegründet und ist inzwischen gestartet. Der perfekte Zeitpunkt für Dich und Deinen Vampir, vom Start weg das Gesicht der Domäne mitzuformen.

Website: vampireaugsburg.de
Orga-Kontakt: Sebastian





B E R L I N


Die Gruppe MIDNIGHT DANCE bietet bereits seit 1993 durchgängig Vampire Live Rollenspiel in Berlin an und ist damit Deutschlands älteste Vampire Live Runde überhaupt. Rund 10 Jahre nach Beginn der Maskerade Live Chronik "Berlin – Das Netz der Lüge" startete MD 2004 die OPUS Requiem Live Chronik "Berlin – Der Danse Macabre" und ist damit auch Deutschlands erste und älteste Requiem Live Domäne.

Gespielt wird alle 14 Tage abwechselnd Fr./Sa. mit Tendenz zum wöchentlichen Spiel. Der persönliche Involvierungsgrad kann aber gut so gewählt werden, dass man auch mit wenig verfügbarer Freizeit voll am Spiel teilnehmen kann.

Das Spiel ist auf junge Vampire (Blutmacht 1, in Ausnahmen 2 oder 3, Alter im Regelfall bis 50 Jahre, in Ausnahmen bis 150 Jahre) ausgerichtet. Crossover-Spiel findet nicht statt, andere übernatürliche Wesen und Erscheinungen sind aber (als Hintergrund- oder NSC-gebundenes Plotelement) im Spiel.

Gespielt werden können alle Clane, einige Blutlinien und alle Bünde (inkl. Freie). Charaktere beginnen auf dem Powerniveau eines regulären Anfänger-Charakters analog Requiem-Grundregelwerk. Die Runde hat nach einigen kräftigen Zuwüchsen in 2008 ca. 35 aktive Spieler.

Im Spiel ist die Domäne Berlin von zahllosen Konflikten gezeichnet. Der letzte große Fürst der Domäne fand im Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges den Tod. Seitdem kämpfen die verschiedenen Bünde um die Vorherrschaft.

Website: midnightdance.de
Orga-Kontakt: Andreas





B I B E R A C H


Von oben betrachtet wirkt Sanity City schlicht wie eine verschlafene Kleinstadt, doch nutzen die Kinder der Nacht den Wind, um mit ihm diesen ruhigen Anblick noch genießen zu können. Abgeschottet gegen die Außenwelt, leben die Anverwandten nach ihren eigenen Regeln – werde Teil ihrer Geschichte und füge der Historie der Domäne Deine eigene in Blut geschriebene Story hinzu. Willkommen in Sanity City!

Die Domäne Sanity City (Biberach) spielt seit Sommer 2009, hat aber bedingt durch die gewachsene Rollenspielkultur in der Stadt eine vom Start weg gute Spielerzahl.

Website: domaene-biberach.de (passwortgeschützt)
Orga-Kontakt: Alex





L Ü B E C K


Die OPUS Requiem Live Domäne Lübeck (Lübecks Blutengel) spielte in ihrer ersten Inkarnation von 2005 bis 2007. Crossover-Spiel fand nicht statt, andere übernatürliche Wesen (speziell Werwölfe) waren aber durchaus im Live-Spiel präsent.

In ihrem Hintergrund war die Hansestadt einst eine Hochburg der Lancea Sancta, ehe die Domäne nach vielen Konflikten brach fiel. Erst seit 2005 fanden sich erstmals wieder Kinder der Nacht der verschiedenen Bünde in Lübeck ein, jedes darauf bedacht, die Glorie des alten Bundes wieder aufleben zu lassen.

Die Domäne Lübeck befindet sich seit Mitte 2007 im Stadium eines Neustarts. Aktuell findet dort kein Spiel statt, interessierte Spieler konnten sich bis zuletzt über das Forum der Website melden. Da der Betreiber der Website diese aber inzwischen abgestellt hat, ist die Zukunft der Lübecker Gruppe aktuell fraglich

Website: requiem-luebeck.de (tot)
Orga-Kontakt: ungewiss





M A G D E B U R G


Die OPUS Requiem Live Domäne Magdeburg (Nova Metropolis) spielte von 2007 bis 2008 und befindet sich aktuell im "Pause"-Modus, bis eine neue Orga gefunden wurde.

In der Zwischenzeit haben Magdeburger Spieler die Möglichkeit, ihre Charaktere über die Orga Berlin laufen zu lassen (sie dort zu "parken") und somit weiterhin frei am OPUS Spiel teilzunehmen oder auch lokale Treffen in Magdeburg selbst aufzuziehen. Das Spiel geht also weiter!

Crossover-Spiel findet in Magdeburg nicht statt, andere übernatürliche Wesen und Erscheinungen sind aber (als Hintergrund) im Spiel. Gespielt werden können alle Clane, einige Blutlinien und alle Bünde (inkl. Freie). Charaktere beginnen auf dem Powerniveau eines regulären Anfänger-Charakters analog Requiem-Grundregelwerk.

Im Spiel war Magdeburg früher in der Hand eines Invictus-Fürsten, ehe Kriegsverwüstung, Anschläge und eine Verschwörung der Drachen die Domäne an den Rand der Auslöschung brachten. Inzwischen sind viele Jahre vergangen, und Vampire vieler Bünde - und vor allem des die Domäne einst beherrschenden Dreibundes aus Invictus, Sanktum und Zirkel - bevölkern die nähere und weitere Region. Blut wird knapp. Reviere kleiner. Und die Probleme der Domäne haben gerade erst begonnen ...

Website: vampire-magdeburg.de
Orga-Kontakt: entweder über Berlin (s.d.) oder direkt an die pausierende Orga Iris





N Ü R N B E R G


Die OPUS Requiem Live Domäne Nürnberg existiert seit 2005. Gespielt wird regelmäßig immer am letzten Samstag im Monat in einer festen Location und gelegentlich einem zusätzlichen Termin.

Nürnberg gilt als eine unstete Domäne. Eine Stadt, in der Konflikte oft mit Klaue, Dolch und Feuerwaffe ausgetragen werden. In der Wandel stets auch Zwist bedeutet. Und in der sich die Fraktionen oft besudelt von unversöhntem Blut entgegenstehen. Doch allmählich werden Namen genannt, welche in den Machenschaften verwickelt sind und deren Worte das Zünglein an der Waage bedeuten können – und jene überdauern die Konflikte meist unbeschadet….

Alle Bünde und Clans sind vertreten, Blutlinien müssen abgeklärt werden. Das Spiel ist sowohl für Neueinsteiger als auch erfahrene Spieler geeignet und ca. 20 aktive Spieler pro Abend sind zugegen.

Website: requiem-nuernberg.de
Orga-Kontakt: Spielleitung





R A V E N S B U R G


Die OPUS Requiem Live Domäne Ravensburg befindet sich im Aufbau und hat im August 2008 die erste Live-Session gehabt. Sei von Anfang an dabei und gestalte das Schicksal der Domäne von Beginn an mit!

Website: de-morte-aeterna.de
Orga-Kontakt: Aglazan





R O S T O C K


Die OPUS Requiem Live Domäne Rostock spielt seit 2007. Über lange Jahre unter einem Edikt stehend, dass jedwede Erschaffung neuer Kinder der Nacht verbot, und beherrscht von der alten Allianz aus Erstem und Zweitem Stand, gerät die Domäne nun in Bewegung.

Junge Kinder der Nacht erobern das Rostocker Requiem. Und alte Schrecken blicken argwöhnisch aus den Schatten auf die Umtriebe der Jüngsten.

Website: requiemrostock.wordpress.com
Orga-Kontakt: Marvin





S A A R B R Ü C K E N


Die OPUS Requiem Live Domäne Saarbrücken spielt seit 2009. Das Spiel in Vampire: Extinction dreht sich um die Geschichte der Verbotenen Stadt. Auf das Aussprechen ihres Namens steht der Tod. Es gibt hier keinen Herrscher mehr seit einem Jahrzehnt. Noch! Denn die Revierkämpfe haben wieder begonnen. Und über allem schweben eine alte Legende, die Gefahr der Inquisition und die verblassten Erinnerungen an ein Vampirkönigreich: Den Silberhof.
Das Saarland ist gespalten. Es gibt das Erzbistum Gräfinthal, das unter der Herrschaft von Erzbischof HIERONYMUS und seiner Lancea Sancta steht. Das Erzbistum umfasst das gesamte Saarland, mit Ausnahme der verbotenen Stadt. Der Stadt ohne Namen. Die Grenzen zur Verbotenen Stadt werden bewacht von Großinquisitor OCTAVIUS und seiner Inquisition. Seit zehn Jahren liegt nun der Bann auf der Stadt. Vor einer Dekade wurde der silberne Hof von Nassau ausgelöscht. Bestraft für seine Eitelkeit und Dekadenz. Seit zehn Jahren ist die Stadt Niemandsland. Und in all der Zeit hat sie viele Schatten angezogen. Die verbotene Stadt ist Gefängnis der Inquisition, Fluchtpunkt für Verfolgte, und Heimat von denen die anderorts vergessen werden wollen. Das Leben regt sich immer mehr in der Verbotenen Stadt, so sehr das der Großinquisitor einen Beobachter der Lancea Sancta hierher geschickt hat. Was vergessen ist, soll vergessen bleiben. Was versiegelt wurde, soll nie wieder erweckt werden. Und doch hat der Kampf um das Erbe bereits begonnen.

Wir spielen hart und dreckig. Wir spielen geheimnisvoll. Wir spielen Vampire. Wir spielen instinktgesteuerte Monster. Wir spielen Konkurrenz. Wir spielen Abhängigkeiten. Wir spielen Gewalt. Wir spielen Blutig. Wir spielen den Tod. Wir spielen den persönlichen Horror. Bei uns gibt es keine weichgespülte Camarilla, kein albernes Etikettegehabe. Jeder ist ein Vampir. Alle stellen nach den gleichen Regeln auf. Alle haben die gleichen Chancen. Es gibt keinen Status-Vorteil. Jeder Vampir ist so viel wert wie seine Stärke und die Anerkennung seiner Feinde und Verbündeten.

Website: vampireextinction.wordpress.com
Orga-Kontakt: Orga





T H E S S A L O N I K I


Eine griechische Domäne im deutschen OPUS Netz? Ja, auch das gibt's. Und obwohl wir von Natur aus unseren Schwerpunkt in Deutschland haben, endet das OPUS Netzwerk keineswegs an der Staatsgrenze! Neben Mail-Kontakten zu diversen Inplay-Foren befreundeter Domänen in der Fremde (u.a. Fernost und USA) haben wir auch so engen Kontakt nach Thessaloniki, dass diese ferne Domäne als reguläres OPUS Mitglied betrachtet wird.

Die OPUS Requiem Live Domäne Thessaloniki (Umbrae Thessalonikae) wurde im Oktober 2004 gegründet und besteht aus ca. 20 Spielern, die wöchentlich in einer eigenen Galerie spielen.

Im Spiel sind gegenwärtig Invictus und Ordo Dracul dominant, es sind aber alle Bünde in der Domäne vertreten. Nach Deutschland bestehen besondere Bindungen durch eine aktive Invictus-Connection (persönliche Bekanntschaft von SCs und zurückliegende Unterstützung bei der Suche nach einem aus Deutschland stammenden Gangrel) und weitere, in der Entwicklung befindliche Verknüpfungen.

Website: noch keine
Orga-Kontakt: Sandra


Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren